Mehrdimensionale Intuition

Intuition. Eine Erleuchtung. Ist das ein Mythos oder die Realität, eine Fähigkeit, nur wenigen gegeben, oder ein Gefühl, das von Geburt an jedem eigen ist? Die Intuition ist das, was real existiert, aber auch das, was sich bis heute einer wissenschaftlichen Auslegung entzieht. Das ist, was einen gleichzeitig anzieht und hellhörig macht. Man kann an sie glauben oder nicht, ebenso, wie man an Wunder glauben oder nicht glauben kann. Doch Wunder erleben nur diejenigen, die an Wunder glauben, weil die Wunder in unserem Leben von uns selber geschaffen werden.

Die Intuition ist der sechste Sinn, der den fünf ersteren folgt, die wir jeden Tag benutzen, und zwar Geruchs-, Tast-, Geschmack-, Hör- und Sehsinn. Sobald man etwas davon aus dieser Liste ausgetragen hat, wird das Wahrnehmungsbild nicht mehr so vollständig wie zuvor sein. Jeder Sinn gibt seinen besonderen, von einer bestimmten Schattierung geprägten Informationsstrom wieder. Das sind die Sinne, die sich gegenseitig ergänzen und verstärken, aber keiner von ihnen ist imstande, einen anderen zu ersetzen, ohne die dabei bestehende Gefühlspalette unverändert zu lassen.

Um ebenso viele Male, wie der Sehsinn stärker als der Hörsinn ist, wenn es darum geht, Informationen aufzunehmen, ist der sechste Sinn, die Intuition, stärker als der Sehsinn. Während der Sehsinn seine Grenzen (Sehweite) hat, kennt die Intuition keine. Diese Fähigkeit wird weder durch Zeit noch durch Entfernung begrenzt. Unsere Intuition stellt den kürzesten Weg zum Begreifen der Situationen und Menschen sowie zum Verstehen der Kenntnisse und Innovationen dar.

In der modernen, von Informationen übersättigten Welt, die auch durch eine nicht selten absichtliche Beeinflussung der menschlichen Psyche geprägt ist, deren Ziel es ist, das Erstrebte zu erreichen, ist es oft kompliziert, zu begreifen, was tatsächlich passiert. Die Mittel der Manipulation sind so fein und raffiniert geworden, dass wir häufig nicht bestimmen können, was tatsächlich passiert. Für uns wird gedacht, gemacht, entschieden. Und, was am schlimmsten ist, werden wir dabei sehr oft betrogen. Daher ist die Intuition ein Gefühl, das wie nie zuvor hier und jetzt benötigt wird.

Das ist eine Befähigung, augenblickliche und richtige Entscheidungen treffen zu können. Das ist eine Befähigung, die uns eine Unmenge Zeit sparen hilft, die wir verlieren, wenn wir falsche Entscheidungen treffen. Klar, anhand von Fehlern sammelt man Erfahrungen, aber es gibt auch manche zu treffenden Entscheidungen, bei welchen es sowohl in Bezug auf die Zeit als auch in Bezug auf den Platz keine Experimente zulässig sind.

Wie kann man sie benutzen lernen? Höchstwahrscheinlich hat man Ihnen das Hören auf Ihre innere Stimme nicht beigebracht, stimmt? Sondern eher umgekehrt. Deshalb überprüfen Sie die Intuition durch Versuche, und in den meisten Fällen bewahrheitet sie sich, nicht wahr? Recht oft wird man im Leben mit den Situationen konfrontiert, in welchen der Verstand sagt: Geh, es muss sein, du musst, während die innere Stimme „Stopp!“ sagt. Da man sich aber daran gewöhnt hat, Entscheidungen zu treffen, indem man auf die Stimme des Verstandes oder die der Emotionen hört bzw. sich von einer fremden Meinung leiten lässt, macht man von Mal zu Mal einen Fehler.

Alle haben die Fähigkeit, Probleme augenblicklich zu lösen, aber dazu muss man lernen, sich selbst zu vertrauen. Intuition besitzen alle. Wie soll man denn dann die Kraft dieses inneren Schöpfers benutzen, einer Stimme, die durch den Unsinn durchbricht und uns die Wahrheit sagt? Dazu Folgendes:

  • Man soll sich selbst sein lassen. Es ist dabei sehr wichtig, das falsche Abstempeln und die Abhängigkeit von der fremden Meinung loszuwerden und einfach anzufangen sich selbst zuzuhören und, was am wichtigsten ist, sich selbst auch zu hören.
  • Keine Angst vor Angst haben. Keine Angst haben, einen Fehler zu machen. Niemand von uns mag Angst, aber man soll lernen, sie, den Feind, zu seinem Freund zu machen. Angst blockt die Intuition ab und verstärkt sich, wenn wir uns ihm widersetzen. Wenn Sie aber akzeptieren, dass Sie Angst verspüren, verstärken Sie Ihre Intuition, weil Sie dadurch gelehrt werden, Ihre innere Welt so zu hören und wahrzunehmen, wie sie tatsächlich ist, anstatt gegen sie zu kämpfen.
  • Beobachtung und Analyse. Die Wissentlichkeit. Hier und jetzt. Menschen beobachten und emotionale Zustände analysieren. Man soll sie (Zustände) benennen lernen. Scheint ein Mensch verärgert, glücklich, voller Hoffnungen, freudig, niedergeschlagen oder traurig zu sein? Je mehr man sich auf die Emotionen der Menschen einstellt, desto besser versteht man verschiedene Situationen und desto besser funktioniert seine Intuition.
  • Abschaltung eines inneren Urteils / einer inneren Verurteilung. Wenn man etwas oder jemanden, einschließlich sich selbst, verurteilt, ist das keine Erscheinungsform der Intuition, sondern eine der negativen Energie, die die Intuition abblockt.
  • Alleine sein können. Die beste Art und Weise dazu ist die Meditation. Man soll Möglichkeiten finden, die Zeit alleine mit seinen Gedanken zu verbringen. Im Laufe eines größeren Teils unseres Lebens haben wir kaum eine Vorstellung davon, was in unserem Inneren vorgeht. Wenn man die Fähigkeit hat, sich selbst in der Einsamkeit zuzuhören, kann man seine innere Stimme hören lernen, selbst dann, wenn man gerade nicht allein ist, sowie starke und attraktive intuitive Ideen eben dann zu kreieren, wenn sie benötigt werden.
  • Fragen, Fragen, Fragen. Es wird viele Fragen, Antworten, Geheimnisse geben. Ein bestimmtes intuitives Bodybuilding. Fragen zu stellen ist ein ausgezeichneter Weg, die Intuition zu verstärken. Die stärksten schöpferischen Erleuchtungen kommen nach langen Reihen von Fragen und Antworten. Gruppenbesprechungen und individuelle Aufgaben. Die größte Kraft geben nicht die Antworten, sondern die Fragen, während sie unbeschrittene Wege eröffnen und die Erscheinung neuer Fragen und Antworten anregen.
  • Eine detaillierte Selbsterkenntnis, Emotionen zeigen, fühlen können, analysieren und beschreiben, wie und wo auf der physischen Ebene dieser oder jener Zustand sich zeigt oder lebt.

Die Intuition ist nicht nur ein Wissen der Antworten „Ja“ oder „Nein“. Die Intuition ist eine mehrdimensionale Wahrnehmung der Realität, ein bewusster, unglaublich interessanter und vollkommen unvorhersehbarer Prozess! Das ist ein Können, richtige und begründete Entscheidungen zu treffen, zu fühlen, zu verstehen, zu durchschauen, was sich tatsächlich hinter menschlichen Worten oder Handlungen verbirgt. Das ist ein Können, die Situationen zu durchschauen und zu fühlen.

Der Kurs, wie Sie ihn auch benennen mögen, ist eine hinreißende Reise zu sich selbst, das ist ein Sprengen der Rahmen und Übertritt der Grenzen, das ist die Fähigkeit, das zu sehen, was die Augen nicht sehen, das zu hören, was die Ohren nicht hören, das zu berühren, was mittels einer physischen Berührung zu fühlen nicht möglich ist.

In diesem 7-tägigen Seminar lernen Sie, wie Sie den Zugang zu Ihrer Intuition finden, um mit Achtsamkeit, Vertrauen und Mut danach zu handeln. An Beispielen üben wir, wie Sie kleinere und größere Entscheidungen in Ihrem Leben treffen können.

Machen Sie Ihre Intuition zu Ihrer Freundin! 

modal_reverse_call