Umgang mit negativen Emotionen

Im realen Leben kommt es nicht selten vor, dass ein Mensch mit unangenehmen Situationen und Problemen konfrontiert wird, die negative Emotionen auslösen. Einige davon werden schnell vergessen, andere bleiben länger im Kopf, sitzen wie ein „scharfer Keil“ drinnen fest und rufen ein Gefühl des Unbehagens und innere Unruhe hervor.
Die größte Gefahr besteht dabei darin, dass der eigentliche Grund dafür vergessen wird, es bleiben nur negative Empfindungen und innere Reizfaktoren übrig. Nach einiger Zeit wird es recht schwierig, deren Auslöser zu ermitteln. Gerade solche angehäuften und nicht gelösten Probleme, die sich in unserem Inneren konzentrieren, lösen viele Erkrankungen aus, die Ärzte als psychosomatisch bezeichnen. Dazu gehören das Asthma bronchiale, Hypertonie, Stenokardie, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Neurodermitis u.a. Eben aus diesem Grunde muss jeder Mensch unbedingt den richtigen Umgang mit negativen Emotionen lernen und praktizieren. Unsere Gesundheitsseminare können dabei helfen, mit negativen Emotionen fertig zu werden.


Wie wird mit Emotionen umgegangen?
Die Behauptung, negatie Emotionen solle es überhaupt nicht geben, ist nicht korrekt. Sie bringen einen gewissen Nutzen, weil sie Warnsignale übermitteln und uns somit vor Gefahren bewahren. Daher soll der Umgang mit den Emotionen darin bestehen, sie in ein vernünftiges Gleichgewicht zu bringen, das Negative gegen das Positive auszugleichen. Es ist optimal, wenn einem gelingt, eine konstruktive Lösung eines Problems und einen sich positiv auswirkenden Ausweg aus einer Situation zu finden. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist es, seine persönliche Einstellung sich selbst und seiner Umgebung gegenüber zu ändern, nach wahren Gründen für negative Reaktionen zu suchen sowie Verbindungen zu der Außenwelt herzustellen; nur auf diese Art und Weise kann eine ideale Ausbilanzierung der Emotionen erreicht werden.


Welche Techniken zum Umgang mit Emotionen gibt es?
Es gibt unterschiedliche Tehniken zum Umgang mit Emotionen. Als eine der effektivsten wurde die Technik des Sich-Bewusst-Werdens anerkannt, die darin besteht, eine sich jeweils ergebene Situation zu analysieren, die Gründe für sie zu finden und verschiedene Szenarien mit einer großen Anzahl möglicher Lösungen auszuarbeiten. Als alternativ gilt eine andere Verfahrensweise: eine sich ergebene Situation so zu akzeptieren, wie sie ist und versuchen, sich daran anzupassen. Doch jede dieser Verfahrensweisen enthält viele feine Unterschiede. Daher ist bei weitem nicht jeder Mensch im Stande, sie sich selbstständig anzueignen.

Das Gesundheitsseminar Stufe 2 ist darauf ausgerichtet:
den emotionellen Bereich der TeilnehmerInnen vorrangig zu behandeln;
ihr geistiges Gleichgewicht wiederherzustellen;
sie die Emfindung des Behagens fühlen zu lassen;
den TeilnehmerInnen die Anpassung an die Außenwelt sowie eine effektive Interaktion mit ihr beizubringen.
Sich für die gesundheitsseminare nach der Norbekov System anzumelden bedeutet wirksame Empfehlungen zur Herstellung und Pflege guter Verhältnisse zu FreundInnen, Verwandtschaft, ArbeitskollegInnen sowie zur Entwicklung seiner selbst als selbstsichere und erfolgreiche Persönlichkeit zu bekommen.

modal_reverse_call