Träumen Sie!

Je höhere Anforderungen Sie an sich stellen, desto höher steigen Sie. Träumen will gelernt sein. In Bezug auf das Glück wurden uns viele Dinge aufgedrungen. Es ist schon sehr kompliziert, seine authentischen Wünsche zu artikulieren, wo es doch viel einfacher ist, sich der fremden zu bedienen. Ich habe mich auch so verhalten, und ich kann mich immer noch bei dem Gedanken ertappen, dass manche Dinge, die früher interessant schienen, mittlerweile nicht interessant geworden sind. Doch die Ziele, die schon lange zu meinem Leben gehören, die schätze ich mit jedem Tag mehr, weil gerade sie die richtigen Wünsche sind.

Es ist unschätzbar, aufzuwachen und sich darüber klar zu werden, dass du diesen Tag ausgerechnet so erleben willst. Unser Leben wird mit jeder Minute kürzer, und ist es uns etwa nicht für das Glück gegeben?

Während Sie träumen, vergessen Sie trotzdem nicht, die Gegenwart zu leben, irrte sich John Lennon doch nicht, als er sagte, dass das Leben das sei, was mit einem geschehe, wenn er Pläne für die Zukunft macht.

Die Träume sind ja nicht nur Zielstellungen, sie sind vielmehr Orientierungspunkte. Würde alles nach Plan laufen, wäre das Leben unerträglich langweilig.

Ihr Leben ist nur ein Moment. Und nur Sie sind imstande, es besser zu machen. Auf diese Weise gewinnt Ihr Leben auf dem Weg zu Ihrem Traum Augenblick für Augenblick Sinn.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, verstehen Sie einmal, dass sich Ihre Träume verwirklicht haben, und dass jeder Tag nun Freude bringt. Wie soll man dabei richtig vorgehen? Treffen Sie eine Entscheidung, während Sie auf zwei Stimmen hören, die der Logik und der Intuition. Die Zweifel entstehen in dem Moment, in dem die beiden nicht miteinander übereinstimmen. Doch wenn sie etwas gleichstimmig behaupten, dann sollen Sie wissen, dass gerade das dasjenige ist, das Sie brauchen.

Träumen Sie, leben Sie und bleiben Sie sich selbst.

Alles ist möglich.

Sie sollen wissen, dass Ihr Leben durch die Momente bestimmt wird, in denen Sie es schwer haben. Das Leben wird Ihnen Hindernisse in den Weg legen, um zu prüfen, inwieweit Sie bereit sind, für das Erstrebte zu kämpfen. Es wird bereit sein, Ihnen alles zu geben, was notwendig ist. Ob Sie aber bereit wären, das anzunehmen? Wenn ja, dann kommen Sie und nehmen Sie.