Innere Sexualität öffnen

Wie kann man seine innere Sexualität öffnen?

Vor allem sollte man sich innerlich reinigen, sich von engen Konventionen lösen, Gefühle des Beleidigtseins, Ängste und Vorurteile ablegen, sich als wirkliche, richtige (Frau) entdecken und sich deiner selbst bewusst werden. Nicht den gerade aktuellen Trends hinterherlaufen, niemand kopieren, sich nicht bemühen, irgendwelchen Standards zu entsprechen, sich keine Sorgen darum machen, dass du (als Frau) anders bist. Stattdessen sollst du dir selbst zuhören und dich selbst studieren, dich öffnen und deine wirklichen Wünsche – bezogen auf Sex, Liebe, Leben, deine Persönlichkeit – erkennen.

Du sollst dich (als Frau) mit allem Drum und Dran an Dir loben und lieben, selbst wenn dies jemandem missfallen kann, du sollst lernen, dich von deiner besten Seite zu präsentieren und deine Ansprüche souverän, mitunter sogar frech, geltend zu machen. Du sollst ferner das zu schätzen wissen, was Du um dich herum geschaffen hast und nach Höherem streben. Gerade dadurch öffnen sich dann deine Anziehungskraft, Sexualität, Weiblichkeit!