Erfolgsgeheimnis der Frau. Teil 1

Haben Sie sich schon irgendwann mal Gedanken darüber gemacht, dass die Regeln, dank denen Männer erfolgreich und gesund werden, für Frauen nicht immer greifen? Selbst wenn eine Frau es in ihrem Leben weit gebracht hat, ist sie dann wirklich glücklich? Sind wir, die Frauen, uns auf der Jagd nach dem „männlichen“ Erfolg der bewundernswerten Kraft und der Möglichkeiten unserer Fraulichkeit bewusst? Die Frauen haben doch ihre Besonderheiten.

Leider können sich nicht viele von uns umstellen: Auf der Arbeit Chef und in anderen Lebensbereichen ruhig und nicht kompliziert sein. Die meisten Frauen offenbaren sich im Leben durch männliche Charakterzüge, indem sie nur ihre eigene Meinung gelten lassen, alle und alles unter ihrer Kontrolle halten, ihre Ziele auf Teufel komm raus und unter Aufbietung aller Kräfte erreichen wollen. Ein solches Verhaltensmuster wirkt sich auf die Gesundheit der Frau, ihr äußeres Erscheinungsbild, ihren inneren Zustand, harmonische Beziehungen zu Männern sowie insgesamt auf ihr Umfeld negativ aus.

Dank unserer langjährigen Arbeit bei Gesundheitskursen haben wir festgestellt, dass nur wenige Frauen sich selber achten, die Frau an sich selber achten. Dafür gibt es viele Gründe, seien es soziale Wertvorstellungen oder sei es die Erziehung. Selbstverständlich kommen auch persönliche Erfahrungen hinzu.

Negative Erfahrungen der Frauen mit Männern rufen bei ersteren oft Gefühle des Verletztseins den Männern aber auch sich selber gegenüber hervor, was Erkrankungen und innere Anspannung zur Folge haben kann. Die Aussichten, harmonische Beziehungen zu einem Mann aufzubauen, tendieren für eine solche Frau gegen null. Und dabei ist es für die Gesundheit der Frau doch so wichtig.

Wie oft kommt es vor, dass die Frau sich selber bei dem Versuch verliert, den Mann aufzuhalten, der kein Interesse mehr an ihr hat. Dadurch macht sie die Beziehungen doch endgültig kaputt. Und dabei gibt es doch irgendwo in der Nähe einen Mann, der bereit wäre, sie auf Händen zu tragen. Die Unfähigkeit zu lieben, Liebe zu erwidern, in einer Beziehung glücklich zu sein sind wohl die wichtigsten Ursachen der Einsamkeit von Frauen.

Wie oft kommt es auch vor, dass eine Frau den Mann an sich selber „anpasst“ und sich dann darüber wundert, wie sehr er sie dann verärgert. Dabei kann sie oft nicht begreifen, dass sie selbst durch diese „Anpassung“ des Mannes an sich selber ein Zerstörungsprogramm ihrer Beziehungen gestartet hat.

 Fortsetzung hier.

modal_reverse_call