Setzen Sie das Gehirn richtig ein!

Ein Gehirn kann ein sehr nützliches Werkzeug sein, wenn man seine natürlichen funktionalen Potentiale bewusst und angemessen einzusetzen versteht.

Jede neue Fertigkeit, die wir erwerben, bedeutet neue neuronale Verbindungen. Diese Verbindungen kann man mit neu gebauten Autobahnen vergleichen.

Wenn eine neue Autobahn vom Punkt A zum Punkt B fertiggebaut wird, wird sie im Endergebnis für mehr Zwecke eingesetzt, als nur vom Punkt A zum Punkt B zu kommen. Letztlich wird diese Autobahn von allen in Anspruch genommen, für die sie für eine Transitfahrt, eine schnelle Fahrt, für eine zeitsparende Umfahrung von Staus u.v.a.m. bequem ist.

Unser Gehirn funktioniert nach dem gleichen Prinzip, denn es ist ein großer Optimierer. Es versucht ständig, unsere Energieressourcen schonend einzusetzen.

Und wenn es die Möglichkeit hat, die bereits bestehenden Verbindungen für etwas Neues anzuwenden, wird es das auch umsetzen, weil es nicht zweckmäßig ist, neue herzustellen.

Doch wenn wir uns zielgerichtet etwas Neues zu Eigen machen, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich mit dem „Aufbau“ von diesem Neuen zu befassen.

Das betrifft vor allem das, was für uns absolut neu ist.

Wenn wir etwas beherrschen und nur vervollkommnen, dann stützt sich das Gehirn auf die bereits bestehenden „Autobahnen“.

Bildlich gesagt, es wird einfach eine zweite oder dritte „Autobahnspur“ dazu gebaut, oder es werden Umgehungsstraßen gebaut, doch das alles findet auf der Grundlage des bereits Bestehenden statt.

Doch wenn wir etwas absolut Neues und Unbekanntes lernen, muss es neue Schlüsselpunkte bauen und auf deren Grundlage neue Kommunikationsleitungen verlegen.

Depressive Zustände und Langeweile bleiben weg, wenn man das Gehirn einsetzt.

Dieses Neue, das wir gelernt haben, wird auch für das für uns bereits Gewohnte aktiv verwendet. D.h., es wird Qualität, Erfüllungsgrad und die Effektivität des Lebens beeinflussen.

Je mehr verschiedene Fertigkeiten ein Mensch besitzt, desto höher ist sein Intellekt, seine Denkgeschwindigkeit, und desto mehr Lösungsmöglichkeiten  kann er für eine Aufgabe unterbreiten.

So ein Mensch ist sowohl für sich selbst als auch für seine Umgebung interessant.

Er ist weniger für Manipulationen und negative Gemütsbewegungen anfällig.

Beachten Sie, dass Menschen höherer gesellschaftlicher Schichten seit alters her Fertigkeiten in vielen Lebensbereichen, von Kunst und Sprachen bis zu Selbstverteidigung und Finanzen besaßen.

Wenn Sie niemals ein Musikinstrument gespielt haben, beginnen Sie es zu lernen, und Sie werden neue neuronale Verbindungen in Ihrem Gehirn entstehen lassen. Wenn Sie nie vorher Fertigkeiten im Handel hatten, versuchen Sie sich in dieser Sparte. Im Endergebnis eröffnen Sie für sich selbst viel Neues und Interessantes.

Wenn Sie noch keine Fremdsprachen beherrschen, fangen Sie an, sie zu lernen, um die Qualität Ihres Lebens zu steigern.

Ihr Gehirn ist zu vielem fähig, man muss es einfach trainieren.

Und dann vergessen Sie, was Langeweile oder ein depressiver Zustand sind, und Sie werden in Ihrem Leben neue Möglichkeiten eröffnen.

Können Sie sich nun vorstellen, wie einmalig und interessant unser Gehirn ist! Und welch riesige Potentiale es in sich birgt, die wir zum Wohl unserer Umgebung und auch zu unserem eigenen Wohl benutzen können!

Dabei haben wir nur eine kleine Nuance angesprochen! Und es gibt einen ganzen Klondike davon!