Sieben Faustregeln des Lebens

  1. SCHLIESSEN SIE FRIEDEN MIT IHRER VERGANGENHEIT, damit sie Ihnen Ihre Gegenwart nicht verdirbt. Ihre Vergangenheit bestimmt nicht Ihre Zukunft, sondern sie wird ausschließlich durch Ihre Überzeugungen und Ihre Taten bestimmt.
  2. WAS ANDERE ÜBER SIE DENKEN ist nicht Ihr Problem. Von Relevanz ist nur, wie Sie sich selbst einschätzen und was Sie über sich selbst denken.
  3. DIE ZEIT HEILT PRAKTISCH ALLES, nehmen Sie sich daher ein bisschen Zeit. Schmerzen klingen ab. Narben machen uns zu denjenigen, die wir sind und erklären unser Leben. Sie fordern uns heraus und lassen uns stärker werden.
  4. NIEMAND KANN EINE URSACHE FÜR IHR GLÜCK SEIN AUSSER SIE SELBST. Vergeuden Sie daher keine Zeit und Bemühungen, um Glück, Harmonie und Freude außerhalb Ihrer selbst zu finden.
  5. VERGLEICHEN SIE IHR LEBEN NICHT MIT DEM DER ANDEREN. Wenn wir unsere Probleme auf einen Haufen des allgemeinen Unglücks und Leidens werfen und uns diesen dann genauer anschauen könnten, würden wir die Eigenen sofort zurückholen.
  6. HÖREN SIE AUF ZU VIEL NACHZUDENKEN. Manchmal ist es gut, nicht die Antworten auf alle Fragen zu wissen. Manchmal hat es keine Antwort gegeben, es gibt sie auch jetzt nicht und es wird sie auch nicht geben. Und gerade das ist die Antwort! Akzeptieren Sie dies und machen Sie weiter.
  7. LÄCHELN SIE, denn Sie können doch nicht alle Probleme dieser Welt verantworten. Das Lächeln kann das Leben ein kleines bisschen heller machen. Es ist diejenige potentielle Wendung, mit der eine aufsteigende Bahn Ihres ganzen Lebens angegeben werden kann.