Vier Wege, sich zu motivieren

Vier Wege, sich zu Handlungen zu motivieren

1. Sich ein Ziel, eine Aufgabe, eine Idee in seinem / ihrem Endergebnis vorzustellen und aufzuschreiben.

2. Sich bei Notwendigkeit zusätzliche Informationen über sein Ziel / seine Aufgabe / seine Idee einzuholen und dessen / deren Umsetzungsschritte zu definieren.

3. Ein konkretes Endziel unter der Bedingung „wenn …, dann …“ aufzuschreiben. Wenn Sie bspw. gerne Bücher lesen, aber viel Zeit einfach vergeuden, nehmen Sie sich vor, 14 Tage lang 100 Seiten pro Tag zu lesen (Das ist ein Wenn), wonach Sie sich eine neue Sache kaufen können, von der Sie lange geträumt haben (Dann).

4. Wenn Faulheit die Oberhand bei Ihnen gewonnen hat und Sie sich nicht überwinden können, zu handeln, stellen Sie sich vor, was passiert, wenn Sie die Aufgabe nicht erfüllen. Wenn Sie, z.B., nicht um 06.00 Uhr morgens aufstehen, dann werden Sie sich lange Zeit mit Gewissensbissen wegen Charakterlosigkeit plagen.

Wollen Sie jetzt gleich handeln? Wissen Sie aber nicht, womit man beginnt? Melden Sie sich zum 5 Tage Intensivkurs Stufe 1an. Mehr Infos finden Sie hierWir freuen uns auf Sie!